Startseite
Gemeinde Historisches Wirtschaft Vereine Kirchliches Jugend Gesunde Gemeinde Gallery
 
 
Kirche in Pattigham
Im 7./ 8. Jahrhundert begann im bayerischen Stammesherzogtum das christliche Leben. 739 Errichtung der Bistümer Regensburg, Freising, Salzbug und Passau durch Bonifatius. Der Weg der Missionare ins Antiesental führte wahrscheinlich über die Missionszellen Münsteuer – Aurolzmünster (Monasterium = Münster = Kloster) nach Hochholtzelle = Hohenzell (Celle = kleine mönchische Niederlassung außerhalb des Klosters).
Der Kirchenpatron von Hohenzell St. Michael lässt darauf schließen, dass Benediktinermönche aus dem Kloster Mondsee (748 gegründet) bei uns das Christentum, aber auch Rodung, Hausbau, Ackerbau und Viehzucht lehrten.
Das Domkapitel Passau errichtete von 1480 – 1490 die mit Tauf- und Begräbnisrechten versehene St. Laurenzkirche zu Paticheim.
1633 wird in einer passauischen Matrikel die Pfarre Hohenzell mit den Filialkirchen Pattigham und St. Thomas im Dekanate Eberschwang erwähnt.

Und obwohl sich 1735 der Kooperator Carl Franz Jetzinger in Pattigham niederließ, musste die Bevölkerung an hohen Festen in Prozession nach Hohenzell ziehen und dem feierlichen Gottesdienst beiwohnen.
 
Expositi – Vicarii – Pfarrer

1735 Carl Franz Jetzinger
........ ............................................
1852 Dauernde Pfarrerrichtung
  Josef Zweimüller aus Eberschwang - erster Pfarrer
1876 Johann Bauchinger, Pfarrer
1887 Matthäus Jetzinger, Pfarrer
1899 Felix Brandstätter, Pfarrer
1909 Josef Wimmer, Pfarrer
1928 Rudolf Gimplinger, Pfarrer
1938 Johann Gierlinger, Pfarrer
1948 Johann Baumgartner, Pfarrer
1966 trat Johann Baumgartner als letzter eigener Pfarrer in den Ruhestand. Johann Baireder, Pfarrer zu Pramet, übernahm die Pfarre Pattigham bis 1976 als Provisor.
1977 Johannes Schimmerl (Provisor)
2012 Mag. DI Franz Schmalwieser (Provisor) (seit 01.03.12)
 
1985 Weihe des restaurierten Hochaltares durch Bischof Maximilian Aichern
1995 Weihe der restaurierten Orgel durch Generalvikar Josef Ahammer
1997 Segnung des neuen Pfarrzentrums (ehem. Raika)
 Gottesdienstzeiten

Jeden Sonntag 9.00 Uhr / Mittwoch 19.30 Uhr /
Samstag 08.00 Uhr

Jeden 1. Freitag im Monat
19.30 Uhr (Herz-Jesu-Freitag)

Jeden 2. Donnerstag im Monat Bibelrunde im Pfarrheim 20.00 Uhr

 
Gesprächszeiten mit Hr. Pfarrer

Donnerstag:
jeweils von 16 - 18 h

 
 Wallfahrtskirche Sankt Thomas

Schon im 12. Jh. wurde am Fuße der „Badleithen“ die erste Rotunda-Capelle – im Volksmund Bründlkapelle genannt – zum hl. Thomas errichtet. Durch den großen Zustrom von Wallfahrern entstand im 15. Jh. eine schöne und geräumige Wallfahrtskirche (Filialkirche der Mutterpfarre Hohenzell).

Um einen Thronfolger zu bekommen, stifteten Kurfürst Ferdinand Maria aus Bayern und seine Gemahlin Henriette Adelheid aus Savoyen um 1660 den Thomasaltar für die ehemalige Wallfahrtskirche St. Thomas.
1785 wurde das Gotteshaus durch die josephinische Reform für überflüssig erachtet und 1787 abgerissen. Der Altar wurde glücklicherweise in die Pfarrkirche Pattigham gerettet.

Durch die Reformen Kaiser Josefs II wurde die Kirche für überflüssig erachtet, 1785 geschlossen und 1787 abgerissen.

:: Startseite | © 2015 Gemeinde Pattigham, optimiert für IE | Kontakt ::